BANAle Bücher

Historische Romane

Durch die Auseinandersetzung mit der globalen Vergangenheit und das Eintauchen in frühere Zeiten ordnen wir Lesenden die eigene Welt nicht unbedingt neu, aber durch das jeweilige Leseerlebnis diverser Geschichten vor dem Hintergrund historischer und politischer Ereignisse können durchaus existentielle Fragen aufgeworfen werden.
Anhand ausgewählter literarischer Werke aus und über verschiedene Erdteile oder Länder wollen wir Verständnis für globale geschichtliche Zusammenhänge und daraus resultierende Einsichten für unsere heutigen politischen und gesellschaftlichen Situationen erhalten.
Vor jeder Sitzung werden den für diese Veranstaltung bei mir gemeldeten Teilnehmer*innen Info-Materialien per Mail zugeschickt. Außerdem werden die entsprechenden zusätzlichen Informationen auf der Literaturseite bei ISIS stehen.

Themen und Termine

23.04. Peter Hoeg: Fräulein Smillas Gespür für Schnee

30.04. Peter Fleming: Die Belagerung zu Peking

07.05. Götz Aly: Das Prachtboot

14.05. Gerhard Seyfried: Herero

21.05. Heinz Knobloch: Der arme Epstein 

28.05. Oliver Suez: Das Verschwinden des Mengele

04.06. Stefan Heym: Pargfrieder

11.06. Sayed Kashua: Tanzende Araber

18.06. Swetlana Alexijewitsch: Zinkjunge

25.06. Upton Sinclair: Der Dschungel

02.07. Louise Erdrich: Der Nachtwächter

09.07. Chimamanda Ngozi Adichie: Die Hälfte der Sonne

16.07. David van Reybrouck: Kongo - Eine Geschichte  

 

Zeit: Di. 14 - 16 Uhr Beginn: 23.04. Ort: Fraunhoferstraße Raum 1019