Seminar "BANAle Bücher"

Kontakt:  Ursula Focali

"Altes" und "Neues" im BANA-Literatur-Seminar

Seit dem Sommersemester 2014 existiert im Serviceprogramm von BANA das literarische Seminar. Am Ende des jeweiligen Semesters wurden und werden die Ergebnisse in Form eines Buches auf unsere Seite gestellt. So sind bei BANA nun inzwischen 10 BANAle-Bücher entstanden.

Das 11. Buch mit dem Thema des vergangenenn Sommersemesters "Gleichberechtigung/Feminismus" ist fertiggestellt und kann hier gelesen werden >>>

 
Termin der Literatur-Veranstaltungen:  dienstags, 14 - 16 Uhr,
Beginn: 22. Oktober 2019    Raum: FH 1019      
Verantwortlich: Ursula Focali
Thema:  Migrantenliteratur 

 

 

Die Migrantenliteratur führte bis 1985 noch eher ein Schattendasein, hat aber mit ihren unterschiedlichen literarischen Konzepten nicht nur die deutsche sondern zum Teil auch die internationale Literatur bereichert. 

Autoren_innen der Migrantenliteratur oder auch Migrationsliteratur sind in aller Regel Kultur- und meistens auch Sprachwechsler_innen. Charakteristisch für ihre Schreibweisen sind  zuallererst ihre kulturelle Vielschichtigkeit.

Ich habe einige nicht migrantische Schriftsteller_in in das Semester-Thema einbezogen, die nicht explizit zu der Gruppe der Kultur- bzw. Sprachwechsler gehören, aber einen wesentlichen Beitrag zu dem Thema Flucht und Migration beigetragen haben.

 

 

Die folgenden Bücher werden zu den unten angegebenen Terminen vorgestellt: 

 

22.10. 2019   Einführung in das Semester-Thema Migrantenliteratur

29.10. 2019   Aras Ören: Was will Niyazi in der Naunynstraße

05.11. 2019   Selim Özdogan: Wieso Heimat, ich wohne zur Miete

12.11. 2019   Yadé Kara: Selam Berlin

19.11. 2019   Ivo Andrić: Die Brücke über die Drina

26.11. 2019   Saša Stanišić: Wie der Soldat das Grammofon repariert

03.12. 2019   Janne Teller: Krieg -  Stell dir vor, er wäre hier

10.12. 2019   Abbas Khider: Die Orange des Präsidenten

17.12. 2019   Jenny Erpenbeck: Gehen, ging, gegangen

07.01. 2019   Abasse Ndione: Die Piroge / Philipp Koch: vietnam. Vertragsarbeiter "SUNGS LADEN"

14.01. 2020    Atiq Rahimi: Erde und Asche

21.01. 2020    Iliya Trojanow: Der Weltensammler

28.01. 2020    Maxim Biller: 6 Koffer

04.02. 2020    Zsuzsa Bánk: Der Schwimmer

11.02. 2020    Olga Grjasnowa: Der Russe ist einer, der Birken liebt

18.02. 2020  Anila Wilms: Das albanische Öl oder: Mord auf der Straße des Nordens / Riad Sattouf: Der Araber von Morgen