Studienschwerpunkt "Stadt"

Die Stadt als Lebensraum unter stadtplanerischen und soziologischen Fragestellungen zu betrachten, ist das zentrale Anliegen des Schwerpunkts "Stadt". Aber auch Kenntnisse über Stadtentwicklung und Stadtgeschichte werden vermittelt. So werden interessante Tätigkeiten innerhalb eines Stadtteils und dessen soziale Funktionstätigkeiten kennen gelernt.

 

Projekt Cité Foch

1. Gründe für das Projekt

- 1994 zog die ehemaligen Besatzungsmacht/Schutzmacht der Franzosen aus Berlin ab und übergab mit der Cité Foch ein sehr attraktives Wohngebiet mit Supermarkt, Kino, Schwimmhalle, Sportanlagen, Schulen und Begegnungsstätten an die BIMA, eine Bundesbehörde.

- seitdem verwahrlosen Teile der Cité Foch. Bis auf die Wohngebäude sind die meisten anderen Gebäude entweder bereits abgerissen (Kino, Supermarkt, Café ) oder vandalisiert (Schwimmhalle, Kommandantur, Schule College Voltaire,...)

- eine unserer Mitstudierenden wohnt gleich nebenan in Waidmannslust, ist Mitglied der Bürgerinitiative ICF e.V. und schlug vor, dass wir uns in einem Projekt um die CF kümmern.

2. Wesentliche Inhalte unseres Projektes

- Analysephase mit Bestandsaufnahme, Historie, Istsituation, SWOT-Analyse, Stakeholderanalyse, Potenzialanalyse

- Workshop 1: Planung und Durchführung eines Workshops mit ca. 50 Anwohnern zur Aufnahme der Wünsche, Anforderungen und Ideen für die Zukunft der Cite Foch.

Es wurde nach der Methode Wordcafe an 4 Tischen zu 4 Themengruppen, die Anforderungen gesammelt, strukturiert und dann von den Anwohnern gerichtet (Rote Punkte).

Anbei die Ergebnisse und ein Bild zur Arbeitsatmosphäre.

- 2. Workshop mit den Anwohnern, Vertretern aus Politik, der BIMA und anderen, um dieErgebnisse und unsere Handlungsempfehlungen zu präsentieren und zu diskutieren.

Unsere Präsentation und die Empfehlungen kamen generell bei den Anwohnern gut an. Unser Vorschlag aber, in eine Phase Ko-Planung mit Anwohnern und Experten zur detaillierten Planung der Zukunft der CF einzutreten, wurde weder von den Anwohnern noch BIMA bzw. Behörden positiv aufgenommen.

4. Präsentation auf der Langen Nacht der Wissenschaften

- Präsentation unseres Projektes mit Fokus auf BANA und das Thema Partizipation

- Erneute Herstellung von Öffentlichkeit zur Situation in der City Foch

5. Beitrag der rbb-Abendschau

 

 

6. Was hat das Projekt mit uns gemacht ?

Es 

- hat uns in der Arbeit und bei vielen Diskussionen als Team zusammengeschweißt

- hat uns in die Lage versetzt, sowohl das im Rahmen von BANA erlernte Wissen, als auch unsere durchaus unterschiedliche und daher vielfältige Lebens- und Berufserfahrungen in einem Praxisprojekt einzubringen

- bot Gelegenheit, partizipative Ansätze in der Praxis auszuprobieren

- uns dabei gesellschaftlich sinnvoll, kreativ und mit dem Versuch, Zukunft im Sinne der Bürger mitzugestalten, zu engagieren und

- nicht zuletzt: dabei gemeinsam Spaß zu haben und unser Selbstbewusstsein zu stärken, dass wir noch nicht zum „alten Eisen“ gehören, sondern noch sinnvolle und erwünschte Beiträge für die Gesellschaft einbringen können.

 

Text und Bild:  Karsten Schmeckebier

Bezahlbares Wohnen-revisited SoSe 2019

2019 Bezahlbares Wohnen in Berlin – revisited (Plakat)

Welche bezahlbaren Wohnkonzepte erfordert die heutige Gesellschaft und wie können diese in Berlin gestaltet werden?

 

Großdarstellung im neuen Browserfenster >>>

Praxis-Projekte aus früheren Semestern

In den Theorie-Praxis-Projekten des Studienschwerpunkts "Stadt" wurden bereits die unterschiedlichsten Themen bearbeitet und in Form von Journalen, Fotobüchern oder anderen Formaten dokumentiert.

Weiterlesen …

Lehrveranstaltungen Stadt

Nachfolgend ein Überblick über TU-Institute, die für Studierende des Schwerpunkts "Stadt" laufend Lehrveranstaltungen mit den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten anbieten.

Weiterlesen …